Das letzte mal das ich demonstriert habe, war zu meiner Schulzeit. Damals ging es um ein Stück Wald, durch das eine Umgehungsstraße gebaut werden sollte. Heutr weis ich nicht mehr, ob ich es wegen des Waldes oder wegen der besseren Zeitverwendung gemacht habe. Auf jeden Fall, bin ich schon einige male über diese Umgehungsstraße gefahren – mit gemischten Gefühlen.

Ich frage mich dann immer ob das normal ist. Erst ist es einem total wichtig, als Kind, Schüler, Jugendlicher. Man hat viel Zeit, denkt nach und muss sich noch nicht um Nahrungsbeschaffung sorgen. Ist man dann Erwachsen, hat man den Kopf voller Dinge und man denkt nicht mehr so oft nach, sondern greift statt dessen nach Denkmustern. Diese Denkmuster erleichtern einem den täglichen Ablauf, verhindern aber auch neue Erkenntnisse.

Heute habe ich es mal wieder geschafft, mich gedanklich frei zu kämpfen und ich habe mich für diese Demonstration mit ein paar Gleichgesinnten verabredet. Nur weil ich diese Meldung gelesen habe und Diese und auch Das noch.

Ich möchte auch ein paar Blogger aus Frankfurt bitten mit zu machen. Als da wären mir einfallen: Bandini, Nerdcore, Frater Aloisius, Maingold mit Elsa, Venden, Mainbube, Bembelkandidat und bestimmt noch viel mehr.

Die meisten Infos findet man bei Wiki

Dough

Advertisements