Die Verlage zittern schon. Ein rasant wachsendes Medium ist das neue YouTube für Texte, Scribd.

Langsam wird es deutlich, das das Urheberrecht in Zeiten des Internet nicht mehr funktioniert. Wir müssen uns darüber klar werden, das wir „eine Menschheit“ sind und dass auf dem Höhepunkt der Individualität der Menschen.

Möglicherweise wird es uns wieder dahin zurück führen, das wir unsere Gemeinsamkeiten und unser Bewusstsein teilen – so wie es irgendwie schon immer der Fall gewesen ist.

Advertisements