Wie die Profis. Gestern war es wunderschön zu beobachten, wie unvollkommen die Deutschen doch wieder werden. An der Bahn lässt es sich schon länger beobachten. Sie schafft es einfach nicht mehr ihre Fahrpläne ein zu halten.

Es wahr vor ca einer Woche, da wurden im Prüfling die Hochspannungsleitungen für die Straßenbahn teilweise entfernt. Das hat bestimmt mit dem Umbau des Rosengärtchens zu einer Tiefgarage zu tun. Jedenfalls reichen sie auf diesem Streckenabschnitt jetzt nur noch bis ans Ende der langgezogenen Straßeninsel und hängen dort auch ein ganzes Stück tiefer über der Straße.

prüfling vgf hochspannungsleitung

Das ist kein wirkliches Beweisfoto 😉

Gestern, ich stehe gerade oben am Rosengärtchen, da kommt der Äppelwoiexpress den Prüfling heraufgerauscht, dass ich mich sofort frage „Der hat keine Ahnung, oh oh….“. Mit offenem Mund sehe ich, wie der VGF-Fahrer des Äppelwoiexpress mit einem grellen Blitz, übers Ziel hinausschießt. Boahhh! Jetzt steigen die Fahrer aus um ihr Machwerk zu begutachten. Es ist diesmal nur ein Wagon, der aber voll mit asiatischen Touristen (sah zumindest von weitem so aus).

Aber eine schnelle Lösung war in Sicht. Nach dem Schock wollte man schnell wieder mit Strom versorgt sein und sich sein Ego aus dieser doch recht offensichtlich, peinlichen Situation befreien. Nur gut, dass der Prüfling leicht abschüssig ist. Also, Bremse los und vorsichtig wieder unter das Hochspannungsseil rollen, halt vorher noch den Stromabnehmer absenken damit dieser nicht abbricht weil die Leitung ja nun tiefer hängt. Unter den, auf den Stromabnehmer konzentrierten Blicken des CoPiloten (Der hat sich wie so ein Müllmann der hinten an dem Müllwagen mitfährt, an einer Stage gehalten und nach oben geblickt), rollte der historische Äppelwoiexpress dann leise den Prüfling runter. Jetzt dachte ich aber, dass dieser Stromabnehmer doch noch runter muss. Mit diesem Gedanken war ich alleine, bis es wieder einen hellen Blitz gab. Ich konnte es wirklich nicht glauben, unter den Augen des VGF-Mannes, sich den Stromabnehmer ab zu fahren konnte ich nicht glauben. Aber es war so.

Tja, auch die zweite Chance, den Äppelwoiexpress wieder zum rollen zu bringen, war verspielt. Jetzt mussten auch die Fahrgäste aussteigen. Der Äppelwoiexpress aber stand noch bis zum nächsten Morgen.

Stromabnehmer Äppelwoiexpress Äppelwoiexpress gestrandet

Übrigens kann man den Äppelwoiexpress auch mieten: „…Der Äppelwoiexpress fährt an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen von 13.40-17.40 Uhr und hält, bei Bedarf, an allen auf der Strecke liegenden Haltestellen. Eine Rundfahrt beginnt an der Kostablerwache. Ein Glas Äppelwoi und eine Brezel sind im Fahrpreis enthalten. Den Äppelwoiexpress kann man auch für private Feierlichkeiten mieten…“.

Weitere Informationen zum Äppelwoi-Express:

Frankfurt am Main, Innenstadt, Kurt-Schumacher-Straße 10
Tel. 069-213-22425
Mo-Do 8-17 Uhr, Fr 8-13 Uhr

Bornheim-Blog ist für den Äppelwoiexpress leider nicht zuständig. Wenden Sie sich bitte an den oben angegeben Kontakt des Betreibers.

Advertisements