Oder warum sonst sollte Fox die Rede von Sally Field unterbrechen? Wo doch inzwischen jeder weis, dass dieser fade Beigeschmack von Manipulation dazu führt, dass sich die Medien völlig unglaubwürdig machen.

Na klar, beweisen kann man nichts. Ein dummer technischer Fehler oder was auch immer. Ausreden lassen sich immer finden und den Gegenbeweis braucht man nicht anzutreten.

Für Nachrichtensender, Zeitungen/Magazine, Radio und im gleichen Atemzug auch für die Rüstungs-, Öl- und Politik-Industrie, sind kriege unter anderem sehr attraktiv. Denn in unsicheren Zeiten werden mehr Nachrichten konsumiert als in friedlichen und sicheren Perioden. Dazu verdient natürlich die Rüstungsindustrie ein Vermögen an Kriegen. Politiker nutzen diese Chance des Chaos der Unsicherheit oder auch Angst der Bürger um ihre Machtstrukturen auszubauen und Gesetze auf den Weg zu bringen, die die Bürgerrechte teilweise erheblich einschränken. Da wird auch vor einer freien Gesellschaft kein Halt gemacht. Mächtige Ölkonzerne nutzen ihren Einfluss ebenfalls um sich neue Territorien zu erschließen.

Und wenn schon mal was in der Welt passiert womit ein Medienkonzern viel Geld verdienen kann, dann soll es doch auch ein bisschen so bleiben. Selbst wenn es ein Krieg ist oder gerade besonders deswegen, denn ihnen kann es egal sein wer gewinnt – die Berichterstatter gewinnen immer…

Weitere Videos auf YouTube und in der Frankfurter Rundschau die sich nur nebensächlich mit der Sache beschäftigt hat – klar, oder?

Advertisements