Oktober 2007


 Leider auf englisch aber trotzdem sehr interessant…

Advertisements

Haben Sie mich erkannt? Ich bin’s Gabriela Koenig. Ich denke mir so, wir hätten mit dir in einer Schule gelernt. Es ist halt viel Zeit vorbei und so kannst du dich an mich wohl nicht mehr erinnern. Und ich kann es immer noch nicht vergessen, wir waren ja beste Freunde. Erinnerst du dich an jene Spaziergänge nach der Schule? Dies war echt cool, gell?Es war aber alles nach dem Umzug meiner Eltern zu Ende. Wir sind in eine andere Stadt gezogen. Ich musste euch alle von der Schule verlassen und ich fühlte mich so einsam damals, blieb völlig allein und das Gefühl der Einsamkeit deprimierte mich riesig. Dann habe ich ja neue Kontakte aufgebaut und nun gibt es wieder Freunde, ist längst schon aber eine ganz andere Geschichte!Und doch erinnere ich mich fast an niemanden von der Schule, also nur an dich. Ich möchte, dass wir uns weiterhin ständig kommunizieren könnten. Willst du mal eigentlich sehen, wie ich jetzt aussehe? Dann bitte sehr meine Homepage besuchen: http://www.gabrielakoenig.ws/

Ich könnt mich gerade so richtig aber so richtig aufregen. Eigentlich rege ich mich schon seit längerem auf…

Ich sag nur MX5000 Tastatur und Maus. Die Tastatur kriegt ständig keine Verbindung und wenn sie doch mal eine Verbindung herstellen kann, bleiben die Tasten hängen. Also nicht Physisch, dann könnte man ja draufhauen, nein, dass System rastet dann irgendwie ein, für mehrere Minuten. Weiter geht es mit der Maus, die muss man, jedesmal wenn man sie laden will, in dieser kreativen Ladeschale, ungefähr 50 bis 100 mal sanft, vorsichtig und geschickt in der Schale positionieren. Weil sonst hat man am nächsten Tag keine Freude damit.

Ich meinja nur mal. Logitech ist ein Weltkonzern mit ewig vielen Mitarbeitern überall auf der Welt. Und die schaffen es nicht etwas gescheites herzustellen? Jedenfalls hat diese SCHEISS Tastatur so viele Funktionen, das man die Mittagspausen von einem ganzen Jahr dafür braucht um sie kennen zu lernen und zu konfigurieren. Wenn man diesen ganzen Scheiß einfach weglassen würde, würde es vielleicht weniger Probleme mit Logitech geben.

AAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHRRRRRRRRRGGGGGGHHHHHHHHHHHHHH!

Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange es dauert, bis sich die getarnten Logitech-Mitarbeiter zu Wort melden…

Habe die Mail (vom 29.09.07) erst heute gefunden
und jetzt ist es leider schon vorbei. Trotzdem hier noch die Pressemeldung…

____________________________________________________

Die Piratenpartei Hessen ruft zu einer Mahnwache für mehr Bürgerrechte
und gegen die Unterwanderungen der Demokratie durch den Staat in Form
von Massendatenspeicherung, Rasterfahndungen, Erhebung von biometrischen
Daten und Online-Durchsuchungen auf.

Am 2.10.2007 zwischen 19:00 und 21:00 Uhr wird die erste
FrankfurtErWacht – Mahnwache auf der Konstablerwache in Frankfurt am
Main statt finden. Um 20:00 Uhr werden wir die drastischen Folgen
staatlicher Kontrolle über die freie Meinungsäußerung zum Ausdruck
bringen, indem wir uns stellvertretend für alle zukünftigen
Regierungskritiker 15 min lang zum Schweigen bringen.
Diesem Aufruf wollen aktuell Menschen in 4 weitere Städten, Berlin,
Dortmund, Wetzlar, Dresden und auf der Insel Juist, folgen.

Der Einführung von Überwachungsgesetzen, wie es in Deutschland zurzeit
der Fall ist, werden wir uns entgegen stellen. Durch die angedachten und
teilweise bereits verabschiedeten Gesetzesvorhaben werden Bürgerrechte
aufgehoben und der Rechtsstaat wandelt sich in einen Überwachungsstaat,
wie wir es nur von totalitären Regimen kennen.

Der Staat installiert Werkzeuge, die dazu genutzt werden können, die
Privatsphäre aller Bürgerinnen und Bürger zu durchdringen. So kann
politische Opposition und freie Meinungsbildung kontrolliert, deformiert
und manipuliert werden. Die Regierung schafft sich die Möglichkeit,
Kontrolle über politische Gegner zu erlangen und sich so den Machterhalt
zu sichern. Es wird eine Kultur des Verdachts und des Misstrauens
aufgebaut, in der jeder zum Verdächtigen wird und jedem misstraut wird.
Gegenseitiges Ausspionieren, Ausgrenzung bzw. Abschottung und Angst
werden unser gesellschaftliches Miteinander bestimmen.

Infos unter:
http://frankfurt.er.wacht.org
oder
http://piratenpartei-hessen.de

Über Unterstützer zu diesem Aufruf freuen wir uns natürlich sehr.

Schöne Grüße,
Thorsten Wirth

Piratenpartei Hessen